Kanzlerin Merkel ruft zum Impfen auf

«Wenn wir zusammenstehen, wenn wir an unseren eigenen Schutz und fürsorglich an andere denken, dann können wir unserem Land in diesem Winter viel ersparen.» Mit diesen ernsten und eindringlichen Worten ruft die Bundeskanzlerin Angela Merkel n ihrem aktuellen Podcast die Bürger in Deutschland dazu auf, sich impfen zu lassen. 

 Angesichts des starken Anstiegs der Corona-Neuinfektionen macht sich die Kanzlerin große Sorgen. Besonders in Regionen mit niedriger Impfquote ist die Zahl der Intensivpatienten und Zahl der Todesfälle sehr hoch. Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sind am Limit. 

Für die Bundeskanzlerin stehen jetzt drei Dinge an erster Stelle: 

– Geschlossenes Handeln von Bund und Ländern

– Fortschritte bei den Impfungen 

– Eine nationale Kraftanstrengung bei den Auffrischungsimpfungen

Bei der Anwendung des sog. Hospitalisierungsindex ist ein einheitliches Vorgehen von Bund und Ländern der Schlüssel zum Erfolg. Ein Schwellenwert muss dringend von Bund und Ländern festgelegt werden. Der Schwellenwert soll so «klug gewählt werden, damit die notwendigen Maßnahmen nicht zu spät ergriffen werden.» Bund und Länder werden nächste Woche über die Festlegung dieses Schwellenwertes beraten. 

Darüber hinaus kann die Pandemie nur durch eine höhere Impfquote gebändigt werden, wie es in Ländern wie Portugal oder Spanien gezeigt wird. 

Für Merkel ist Impfen vernünftig und solidarisch. An die bisher Ungeimpften hat die Bundeskanzlerin noch eine besondere Nachricht: «Überlegen Sie es sich noch einmal.»

Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat die Bundesrepublik endlich ein wirksames Mittel gegen die Pandemie. Merkel betont: «Wir müssen nur zugreifen, schnell zugreifen.»

Mit einer «nationalen Kraftanstrengung unter großem Zeitdruck» will die Bundeskanzlerin die  Auffrischungsimpfungen schnell vorantreiben. 

Enttäuscht beklagt Merkel, dass in den letzten Monaten «zu wenig, enttäuschend wenig geschehen» ist. Für die Bundeskanzlerin sind die Booster-Impfungen eine «reale Chance, die schwere Herbst- und Winterwelle der Pandemie zu brechen.»

Bild: Raimond Spekking – COVID-19-Impfzentrum in Halle 4 der Kölnmesse, Köln. Registrierung der angemeldeten Personen für die Impfung https://de.wikipedia.org/wiki/Impfzentrum#/media/Datei:COVID-19_vaccination_center,_fair_grounds_Cologne-8155.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.