«Querdenker» wollte Polizeibeamte erschießen

Ein Sachse, der während einer verbotenen «Querdenker»-Demo im März in Dresden drohte, Polizeibeamte zu erschießen, wurde dafür gerichtlich verurteilt.

Das Amtsgericht Dresden verurteilte den arbeitslosen Trockenbauer Carsten E. (55) aus Aue am Donnerstag zu 900 Euro Geldstrafe wegen Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten.

In einem Interview, daß «Anni und Martin» mit dem Beschuldigten während eines laufenden Polizeieinsatzes in der Dresdner Innenstadt führten, mokierte sich Carsten E. über die Polizeibeamten, welche die «Querdenker» an der verbotenen Demonstration hinderten: «Ich komme das nächste Mal mit einer Waffe und wenn ich zwei umschieße», sagte er auf unserem YouTube-Kanal in die Kamera:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.