«Think, Sense, Communicate, Act und Transform»

Heute gab das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Einreichung von Projektbeschreibungen für Forschungs- und Investitionsprojekte im Bereich Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien bekannt.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie plant, vorbehaltlich verfügbarer Haushaltsmittel und der beihilferechtlichen Genehmigung durch die Europäische Kommission, Projekte im Rahmen eines wichtigen Vorhabens von gemeinsamem europäischem Interesse (Important Projects of Common European Interest, IPCEI) Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien zu fördern.

Think, Sense, Communicate, Act und Transform

Das werden die fünf Themen oder Workstreams, die bei der Entwicklung für zukünftige Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien fokussiert würden.

1. Think: 

Für beispielsweise Autonomes Fahren oder die Industrie 4.0 würden Performance Spezialprozessoren benötigt werden. Ziel in diesem Workstream ist die Forschung und Entwicklung neuer Generationen von Prozessoren im Zusammenhang mit der Umsetzung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz, Machine- und Deep Learning, die Nutzung von 3D-System- integration für höhere Bandbreiten, Speicherkapazität und Energieeffizienz bei geringeren Herstellungskosten bis zur ersten industriellen Umsetzung (first industrial deployment, FID).

2. Sense

Smarte Sensoren zur Bestimmung physikalischer und chemischer Größen, speziell im Bereich von Photonics, sind Bestandteil des Workstreams Sense. Hierbei werde die Entwicklung neuer Technologien und Vorbereitung der Produktion fokussiert. Im Bereich autonomes Fahren, Automatisierungstechnik und Service-Robotik seien diese Technologien von außerordentlicher Bedeutung. 

3. Communicate

Mikroelektronische Kommunikationssysteme sind in Zeiten der Digitalisierung das Nervensystem der Wirtschaft und der Gesellschaft.

In der Entwicklung mikroelektronischer Kommunikationssysteme seien Performance, Geschwindigkeit, Cybersicherheit, Energieverbrauch» die entscheidenen Arbeitsfelder.

Ein Chipdesign für vertrauenswürdige, spezialisierte und energieeffiziente  Kommunikationslösungen werde somit angestrebt.

4. Act

Deutschland sei im Bereich Leistungselektronik bereits führend. Im Workstream Act sollen Lücken in Europa identifiziert und adressiert werden, um beihilfefähig zu sein.» Europa solle insgesamt eine souveräne Stellung einnehmen. Weiterentwicklung der Energieumwandlung und Elektromobilität werden bestrebt. 

5. Transform

Im Workstream Transform soll die gesamte europäische Wertschöpfungskette gestärkt werden, um die Produktion der Mikroelektronik und Kommunikationsmöglichkeiten zu ermöglichen. Dazu gehören z. B. auch neue Materialien, Fertigungstechnologien, Testplattformen, Versorgungssysteme oder Packaginglösungen, die Workstream-übergreifend von Bedeutung sind.

Ich selbst kann nur erahnen, wie sich Deutschland, Europa und sogar die ganze Welt durch die Digitalisierung und Entwicklung neuer Technologien verändern wird. 

Ich vermisse den gesellschaftlichen Diskurs über diese Entwicklungen. 

Die Entwicklung der Dampfmaschine und die Industrielle Revolution veränderten die Produktions-, Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen immens. Zwar war dies Grundlage für unseren heutigen technischen Entwicklungsstand, aber um welchen Preis möchten wir die Maschine eigentlich vorantreiben. Natürlich befinden wir uns in einem wirtschaftlichen Wettbewerb, aber was wird hier eigentlich angestrebt. Möchte ich überhaupt, in einem autonomen Auto fahren? Möchte ich meine Kommunikation mit der Welt und meinen Mitmenschen überhaupt immer weiter digitalisieren oder sehne ich mich viel mehr nach einem anderen Kontakt? Nach echter Kommunikation? Nach tiefem menschlichen Kontakt, in dem wir uns von Angesicht zu Angesicht begegnen und berühren?

Wird es alternativen geben, für diejenigen, die das eben gerade nicht möchten? Oder wollen wir uns als Menschen in die Arme der Künstlichen Intelligenz werfen, unseren gläsernen digitalen Zwillingen im Netz unsere Identität zuschreiben? 

Ich will es jedenfalls nicht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.