Wird Kanzleramtschef Helge Braun Bundesvorsitzender der CDU?

Der geschäftsführenden Kanzleramtschef Helge Braun wurde heute offiziell vom CDU-Kreisverband Gießen als Kandidate für den Bundesvorsitz nominiert. Kreisgeschäftsführer Markus Schmidt erklärte der Deutschen Presse-Agentur, dass die Entscheidung einstimmig gefallen sei. Zuvor hatte Braun seine Bewerbung für das Amt in einer Online-Sitzung des Landesvorstands der hessischen CDU angekündigt. Hessens CDU-Chef Volker Bouffier teilte nach der Sitzung mit, dass der ambitionierte Braun inhaltliche und organisatorische Vorstellungen zur Erneuerung der CDU vorgestellt hatte.

Der 49-jährige Kanzleramtschef ist ein enger Vertrauter von der scheidenden Bundeskanzlerin Angela. Merkel. Helge Braun ist Mitglied des Landesvorstands der CDU in Hessen und auch Kreisvorsitzender der CDU Gießen.

Für die Nachfolge von Bundesparteichef Armin Laschet hatte der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen seine Kandidatur angekündigt. 

Die CDU hat im Moment rund 400 000 Mitglieder. Der neue Vorsitzende soll am 21. Januar 2022 in Hannover gewählt werden. Erstmals in der Geschichte der Christdemokraten wird im Vorfeld eine Mitgliederbefragung durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.